Upcoming MatchRBB Iguanas München vs Hannover United/25. Januar 2020/Iguanadome

Start in 2020

Am Samstag steht für die Leguane das erste Spiel im neuen Jahrzehnt an. Zu Gast sind die Roller Bulls Ostbelgien.

Gäste unter Zugzwang

Die Bulls haben das alte Jahr auf dem neunten Platz abgeschlossen und liegen damit nur einen Rang hinter den Leguanen. Allerdings konnten sie bisher erst einen Sieg einfahren, die Punktedifferenz beträgt also 4 Punkte. Gegen die kämpferisch immer starken Belgier sind die Iguanas wegen einiger enger vorangegangener Spiele trotzdem gewarnt. Das Hinspiel, das die Leguane gewannen, gestalte sich bis wenige Minuten vor Schluss sehr ausgeglichen.

 

Iguanas mit Ambitionen

Die Leguane wollen das Spiel nicht nur gewinnen, um sich weiter vom Tabellenkeller zu distanzieren, sondern auch um noch die Chance auf die Playoffs zu wahren. Der Abstand auf den sechsten Platz beträgt zwar sechs Punkte, bei sechs Spielen, die in der regulären Saison noch ausstehen, ist dieser noch nicht ganz außer Reichweite.

 

Stimmen

Coach Ryklin: “Wir sind hochmotiviert in der Rückrunde nochmal alles zu geben und wollen noch ein paar Punkte einfahren. Gegen die Bullen müssen wir damit anfangen, wenn wir unseren Ansprüchen gerecht werden wollen. Auch die Bullen werden motiviert sein, man darf also ein spannendes Spiel erwarten.”

Basti Kolb: “Das Spiel am Wochenende wird wahrscheinlich sehr umkämpft sein. Ich denke beide Teams werden nicht gerade den besten Start haben, da ja beide Mannschaften erst relativ frisch wieder mit dem Training angefangen haben. Wir müssen probieren, an unserem Spiel gegen Wiesbaden anzuknüpfen, bei dem wir alles in allem eine solide Leistung gezeigt haben – auch wenn es leider nicht zu unseren Gunsten endete. Wenn wir das schaffen und außerdem unseren Gameplan gut umsetzen können, denke ich dass wir am Samstag siegen können.”

 

Hochball im Iguana Dome ist um 16:30.