Upcoming MatchBaskets 96 Rahden vs RBB Iguanas München/16. November 2019/Iguanadome

Iguanas 3: Zwei klare Niederlagen zum Saisonauftakt und trotzdem ein Erfolg

 

60:20 und 62:20 – klingt nur auf den ersten Blick wie zwei deutliche Niederlagen!

Eigens für ihre jüngsten Spieler haben die Iguanas ihre 3. Mannschaft gegründet. Anfänger, noch sehr junge Spieler und Jungs, die ihr Basketballwissen an die nächste Spielergeneration weitergeben möchten,  finden sich ebenso auf der Mannschaftsaufstellung, wie spätberufene, die gerade eben für sich entdeckt haben, wie viel Spaß diese Sportart macht! Seit ein paar Wochen trainieren all diese Spieler für ihre Saison 2019/2020 in der Bayernliga.

Am vergangenen Samstag war es dann soweit. Der 1. Spieltag der kleinsten Iguanas führte das Team von der Isar nach Amberg. Mit dem Vereinsnachbarn USC München war der 1. Gegner kein Unbekannter. Kleine erreichbare Ziele auf dem Feld umsetzen, war die vorgegebene Marschroute. Das haben sich die Jungs zu Herzen genommen! Und so kann das Nachwuchsteam, gerade mit der am Anfang der Partie gezeigten Leistung, vor allem in der Defense unter dem eigenen Korb, höchst zufrieden sein. Offensiv wollten die Bälle zunächst zwar noch nicht fallen, aber hier legte sich die Anfangsnervosität im Laufe der Partie zumindest noch ein wenig. 60:20 – der Entstand – was nach deutlicher Niederlage klingt, … für die kleinen Iguanas ein erster Schritt in die richtige Richtung!

Ein ähnliches Bild im zweiten Match. Der Fokus weiterhin auf das eigene Spiel gerichtet, darauf, dass sich möglichst wenig Fehler im eigenen Passspiel finden, gingen die Nachwuchsiguanas auch im zweiten Spiel des Tages mit viel Energie an den Start. Ein sehr gut gelaunter Paul Meckelburg aus dem Team Oberpfalz machte es der jungen Defense schwer, dass Ergebnis knapper zu gestalten. Verdient hätte es der Einsatzwille der Jungs allemal gehabt. Und so stehen am Ende des 1. Spieltages zwei deutliche Niederlagen auf der Anzeigentafel für die Einen. Für die Anderen aber das gute Gefühl, alles momentan Machbare aufs Feld gebracht zu haben und somit ein kleines Stück Erfolg!

 

Am Start waren: Kilian Feierler, Raphael Hammer, Maximilian Sperl, Thomas Schott, Linus Meitner, Fabian Kraus, Robert Hammer und Thomas Wiest

Am 17.11 geht es weiter mit dem Spieltag in Kaufbeuren.