Upcoming MatchHannover United vs RBB Iguanas München/27. Oktober 2019/IGS Stöcken

Punkte!

Den Iguanas ist im zweiten Spiel der erste Sieg der Bundesligasaison gelungen. Am Tag der deutschen Einheit setzten sich die Leguane bei den Rollers Zwickau mit 54:63 durch.

Ausgeglichener Beginn

Mit Basti Kob, Flo Mach, Gabriel Robl, Laura Fürst und Kim Robins schickte das Trainergespann um Benni Ryklin genau dieselbe Starting Five wie gegen die Thuringia Bulls auf das Parkett. Diese erwischte zunächst den etwas schlechteren Start, die Gastgeber führten früh mit 6:0 Punkten. Schnell fanden jedoch auch die Iguanas zu ihrem Spiel und konnten, vor allem in Person von Flo Mach, selbst mit dem Punkten anfangen. So endete das erste Viertel unentschieden.

Spiel bleibt eng

Ähnlich ausgeglichen ging es weiter, kein Team konnte sich bis zum Schlussabschnitt absetzen. Beide Mannschaften zeigten eine konzentrierte Defensivleistung. Aufseiten der Iguanas konnten vor allem Flo Mach und Kim Robins punkten, bei den Sachsen war Kapitän Skucas gefährlichster Mann. Mit einem Punkt Vorsprung rollten die Leguane schließlich ins letzte Viertel.

Starker Endspurt

Dort hatten die Leguane am Ende eines harten und umkämpften Spiels schließlich den längeren Atem. Von Anfang an hatten sie die Oberhand und gaben diese auch nicht mehr ab. So betrug der Vorsprung am Ende neun Punkte.

Statistiken

BSC: Vytautas Skucas 16 Punkte, Marianne Buso 11 Punkte, Edgaras Ciaplinskas 10 Punkte, Mazvydas Butkevicius 8 Punkte, Maximilian Chagger 4 Punkte, Frank Oehme 2 Punkte, Mees Hessels 2 Punkte, Daniel Gehse 1 Punkt, Andre Weiland.

RBB: Kim Robins 17 Punkte, Flo Mach 17 Punkte, Gabriel Robl 9 Punkte, Ziv Eliyahu 8 Punkte, Basti Kolb 6 Punkte, Laura Fürst 2 Punkte, Eamon Wood 2 Punkte, Lukas Gloßner 2 Punkte.

Stimmen

Lukas Gloßner: „Der heutige Erfolg war verbunden mit harter Arbeit und einem langen Kampf. Nicht unbedingt schön, aber Hauptsache gewonnen. Wir waren lange Zeit in einem engen Spiel mit nur wenigen Körben und einer allgemein guten Defense, konnten uns am Ende aber zum Glück absetzen und einen wichtigen Sieg einfahren.“

Basti Kolb: „Ich denke heute war es ein harter Kampf, den wir am Ende für uns entscheiden konnten. Hauptsächlich war das Spiel heute von der Defense geprägt. Im Endeffekt waren wir am Ende ein bisschen schusssicherer als die Zwickauer.“

Kim Robins: „Heute war ein sehr wichtiges Spiel und es ist großartig, dass wir es geschafft haben den Sieg mitzunehmen. Wir haben einige gute Schritte nach vorne gemacht und ich freu mich darauf, dass wir uns als Team diese Saison noch weiter entwickeln werden.“

Nur zweimal schlafen

Weiter geht es schon am Samstag um 16:30. Dann empfangen die Iguanas in heimischer Halle die bis jetzt noch punktlosen Rhinos aus Wiesbaden.