Upcoming MatchBG Baskets Hamburg vs. RBB München Iguanas/23. März 2019/edel-optics.de Arena

Iguanas ziehen in Playoffs ein

Durch einen 65:53 Sieg bei den Köln 99ers und Schützenhilfe vom RSV Lahn-Dill haben die Leguane am letzten Spieltag den wichtigen sechsten Platz erreicht. Die Bedeutung des Spiels war der Münchner Mannschaft anzumerken. Diese steht jetzt erstmalig in der Vereinsgeschichte in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft.

Fahriger Beginn

Gerade im ersten Viertel fanden die Iguanas nicht zu ihrem Spiel. Vor allem in der Defense offenbarten sich Schwächen, die die Kölner ihrerseits mit hochprozentigem Abschluss ausnutzten. Vor allem Gijs Even war nicht in den Griff zu bekommen, der Niederländer legte allein im ersten Spielabschnitt 16 Punkte auf.

Umschwung im zweiten Viertel

Mit einem Rückstand von zwei Punkten gingen die Leguane in das zweite Viertel und schafften es nun besser zu verteidigen. In jedem der drei letzten Viertel ließen Kapitän Sebastian Magenheim und Co. immer weniger Punkte zu. Schnell spiegelte sich die bessere Leistung im Spielstand wieder, die Leguane gaben die Führung ab der Endphase des zweiten Viertels nicht mehr aus der Hand.

Zäh bis zum Ende

Mit der Leistungssteigerung in der Verteidigung ging allerdings auch eine  Schwächung auf der anderen Seite des Feldes einher. Beide Mannschaften taten sich in der zweiten Halbzeit schwer, gute Würfe zu erspielen und treffsicher abzuschließen. Die Partie war weniger schön anzuschauen, aber spannend und kämpferisch geprägt.

Stimmen

Coach Ryklin: „Wir haben unser Mindestziel, die Playoffs, erreicht. Das haben wir nicht souverän geschafft, aber wir haben es geschafft. Den Kampf den uns die Kölner, die super gespielt haben, geliefert haben, haben wir angenommen. Da wir den durchgezogen haben, haben wir verdient gewonnen, das zählt. Jetzt kann sich die Mannschaft auf Hamburg oder Trier vorbereiten.“

Statistiken

99ers: Gijs Even 18 Punkte, Jontee Brown 12 Punkte, Marten Lilja 6 Punkte, Gabriel Kasapoglu 5 Punkte, Paul Jachmich 4 Punkte, Frederik Jäntsch 4 Punkte, Hillevi Hansson 2 Punkte, Harry Blyth 2 Punkte, Olle Svensson.

RBB: Flo Mach 22 Punkte, Sebastian Magenheim 15 Punkte, Kim Robins 13 Punkte, Gabriel Robl 10 Punkte, Josef Wernberger 5 Punkte, Laura Fürst, Basti Kolb.

Nächstes Spiel gegen Hamburg

In der ersten Playoffrunde geht es für den RBB gegen Hamburg. Bis zum ersten Spiel haben die Leguane nun zwei Wochen Zeit, auch um sich von der Feier im Kölner Karneval zu erholen.