Upcoming MatchRBB Iguanas München vs Doneck Dolphins Trier/21. März 2020/Iguanadome

Spieltag 18 in Trier

Zum Abschluss der regulären Saison geht es für die Leguane ins Rheinland. Weiterhin verzichten muss Trainer Benni Ryklin auf die am Daumen verletzte Laura Fürst. Die Doneck Dolphins Trier sind der obere Tabellennachbar der Iguanas.

 

Erstes Spiel

 

Die Dolphins haben die gesamte Saison über im Mittelfeld der Liga um die Playoffs gespielt. Wegen zuletzt fünf Niederlagen am Stück haben sie diese allerdings verpasst. Zwar könnten sie mit einem Sieg am Samstag nach Punkten noch mit Hamburg und Wiesbaden gleichziehen, den direkten Vergleich haben sie gegen beide Mannschaften allerdings verloren. Nach dem Spiel am Wochenende werden daher noch zwei weitere Aufeinandertreffen in den Playdowns folgen.

 

Niederlagenserie

 

Auch die Leguane haben die letzten Spieltage verloren, vier in Serie waren es. Das Ruder vor den Playdowns herumzureißen, wäre gegen einen direkten Konkurrenten natürlich besonders delikat. Die vergangenen Duelle zeigen jedoch, dass dies keine leichte Aufgabe wird, meistens war Trier überlegen. So auch im Hinspiel als man 61:97 unterlag. Überragender Akteur auf dem Feld war damals einmal mehr Dirk Passiwan, der 48 Punkte erzielte.

 

Stimmen

 

Coach Ryklin: „Das Spiel in Trier ist extrem wichtig für uns, wir spielen immer ungern gegen Trier und sehen es als große Herausforderung dort zu spielen. Zudem geht es um wichtige Punkte in den Playdowns, der Sieger geht mit einem guten Bonus in die Playdowns. Wenn es uns möglich ist, 2 Punkte mit nach München zu nehmen, haben wir und eine gute Position im Abstiegskampf erspielt.

Dieses Spiel wird definitiv kein Trainingsspiel vor den Playdowns. Die fangen für uns am Samstag an.“

 

Hochball in der Sporthalle der Universität Trier ist um 18 Uhr.