Upcoming MatchRRR Wiesbaden vs RBB Iguanas München/21. Dezember 2019/Sporthalle Klarenthal

Revanche geglückt!

Die 2. Mannschaft gewann letzten Samstag ihr erstes Heimspiel der Saison. Gegner war kein Unbekannter, der RSV Salzburg. Gegen das Team aus Österreich musste man zwei Wochen zuvor eine deutliche Niederlage einstecken. Dies wollten die Regionalligaleguane wieder gut machen.

 

Guter Start

Mit Unterstützung von Benny Ryklin gewann das Team an Erfahrung und deutlich an Größe. Der Center wurde seiner Rolle gerecht und wurde mit 30 Punkten Topscorer. Vor allem unterm Korb nutzte Ryklin seine Größe aus und kam oft zu zweiten Chancen. Aber auch Robert Ertelt, Salih Sakak fanden erfolgreich den Weg unter den Korb.

Dennoch ließen sich die Gäste davon nicht unterkriegen. Birgit Schneider, Spielertrainer Roman Wojnicka Und Mohamed Bouchakour hielten ihr Team im Spiel. Die beiden Viertel in der ersten Halbzeit gingen mit jeweils 18:14 an die Iguanas und so konnte sich das Team von Trainer Peter Kleinhans zur Pause mit 8 Punkten absetzen.

Salzburg bleibt dran

Nach der Pause ging es hochprozentig weiter. Die Münchner konnten sich erstmals zweistellig absetzen. Durch Unkonzentriertheit sowohl in der Defense als auch in Ofense kamen die Gäste kurzzeitig wieder auf 6 Punkte ran. Trainer Kleinhans nahm eine Auszeit und forderte sein Team auf, konzentriert zu bleiben. Die Auszeit zeigte ihre Wirkung und es folgte ein 7:2 Lauf und damit ging auch dieses Viertel mit 23:20 an die Münchner.

Mit einer 11 Punkte Führung ging es in das Schlussviertel. Dieses ging mit 14:12 an die Gäste und so stand am Ende ein 71:62 Heimsieg auf der Anzeigetafel. Somit steht es im best-of-three Modus 1:1.

 

Für den RBB spielten: Robert Ertelt (15 Punkte), Daniel Haas (0), Roland Hassler (2), Birgit Meitner (2), Benjamin Ryklin (30), Salih Sakak (12) und Uli Schmölz (10).

 

Weiter geht´s im neuen Jahr

Am nächsten Heimspieltag der 2. Mannschaft am 11.01.2020 kommt es dann zum dritten Aufeinandertreffen mit den Österreichern. Neben Salzburg kommt die 2. Garde aus Ulm an die Säbener Straße.