Upcoming MatchBG Baskets Hamburg vs. RBB München Iguanas/23. März 2019/edel-optics.de Arena

Zwei Punkte beim Tabellenführer

Mit einem Fünf Mann Kader ging es für die zweite Garde der Iguanas letzten Samstag zu den MTV Stuttgart Wheelers. Nach 40 Minuten stand ein 51:57 auf der Anzeigetafel und bescherte dem Team von Spielertrainer Peter Kleinhans den dritten Sieg im 6. Spiel. 

Duell auf Augenhöhe

Mit Neuleguan und Ex Nationalspieler, Lars Lehmann, starteten die Leguane gut ins Spiel. Zwar gingen die ersten Punkte an die Gastgeber, aber danach folgte ein 7:0 Lauf für die Iguanas. Dieser 5 Punkte Vorsprung konnte gehalten und um einen Punkt bis zum Ende des ersten Viertels (14:9) ausgebaut werden. Im zweiten Viertel kamen die Gastgeber u.a. durch zwei erfolgreiche 3er von Center Sebastian Spitznagel wieder ran und gingen in der 17. Minute mit 5 Punkten in Führung. Aber in den letzten Minuten fanden die Münchner wieder mehr Zugriff zum Spiel und konterten mit einem 9:2 Lauf, sodass es mit einer knappen Führung (27:29) in die Halbzeit ging.

Besseres Ende für die Leguane

Nach der Halbzeit lief es für die Hausherren besser. Schnell konnten die Stuttgarter den knappen Rückstand einholen und die Führung zum zweiten Mal ausbauen. Mit 16:8 ging das Viertel klar an die Jungs und Mädels vom Neckar. So ging es für die Iguanas mit einem sechs Punkte Rückstand (43:37) in den letzten Spielabschnitt. In den letzten 10 Minuten schienen die Iguanas endlich gut eingespielt zu sein. So hielten die Gäste die Hausherren im Griff und ließen nur acht Punkte zu. In der Offense behielten sie auch die Nerven, kamen Korb um Korb zurück und legten nochmal einen Zahn zu. Und dank einer hervorragenden Freiwurfquote in der letzten Minute, des Routiners und Topscorer Markus Haberkorn, konnte am Ende eine 6 Punkte Führung (51:57) erspielt werden.

So bescherten die Fünf Münchner den Neckarstädtern die erste Niederlage in der Saison und konnten so den 4. Platz in der Regionalliga Süd festigen und den Anschluss nach oben wahren. 

„Das hat heute richtig Bock gemacht und wir haben zum Ende hin immer besser zusammen gespielt. Natürlich haben wir auch einige einfache Schüsse liegen gelassen, aber am Ende hat es gereicht. Besten Dank an Lars, dass er eingesprungen ist. Er hat uns mit seinem Speed und seiner guten Laune mitgenommen“, so ein gut gelaunter Roland Hassler nach dem Spiel.

Statistiken

MTV Stuttgart:  Sebastian Spitznagel 24 Punkte, Thomas Gumpert 13 Punkte, Christian Gumpert 12 Punkte, Catharina Weiß 2 Punkte, Dominik Vogt, Benjamin Naggy, Richard Döll, Kai Frank.

RBB München II: Markus Haberkorn 20 Punkte, Salih Sakak, 14 Punkte, Roland Hassler 12 Punkte, Lars Lehmann 9 Punkte, Peter Kleinhans 2 Punkte.

Stadtderby steht an

Bereits am kommenden Samstag geht es für das 2. Team weiter. Vor dem Bundesligakracher der 1. Mannschaft kommt es zum Stadtderby gegen die 1. Mannschaft des USC München und danach gegen die Gäste aus Rosenheim. Mit zwei Siegen kann das Team auf den 3. Platz springen. Sprungball ist wie gewohnt um 10.00 und um 14.00 Uhr.