Spielplan Ergebnisse 2014/15

Iguanas beschließen erste Zweitligasaison auf Platz 5

Iguanas beschließen erste Zweitliga Saison auf Platz 5. Mit 76:45 (24:9/44:20/55:25) müssen sich die Münchner am gestrigen Samstag zum Abschluss einer durchwachsenen Saison wie im Hinspiel den Rhine River Rhinos aus Wiesbaden geschlagen geben. Ohne Kapitän Benjamin Ryklin bleibt man vor allem offensiv über vier Viertel hinweg hinter der eigenen Leistung zurück. Topscorer für den RBB wurde Florian Mach mit 22 Punkten.

Bereits im ersten Viertel sollte sich die am Ende deutliche Niederlage gegen die Hessen abzeichnen. Starteten die Iguanas bis zum 4:4 Ausgleich durch Markus Haberkorn (Min 3) noch ausgeglichen in die Partie, gewährte man dem stark aufspielendem Gastgeber durch einen ersten 6:0 Punkte Lauf zum 14:5 (Min 7) erstmals eine frühe neun Punkte Führung. Immer wieder ließ der RBB im Gegenzug wichtige Punkte für den Anschluss in der Offensive liegen und so sah man sich nach zehn gespielten Minuten bereits einem deutlichen 24:9 Punkte Rückstand gegenüber.
Die fehlende Trefferquote und immer wieder kleine Unkonzentriertheiten im Spiel ließen die Lücke dann bis zu Pause kontinuierlich bis auf 24 Punkte zum 44:20 Halbzeitstand anwachsen.

Die zweite Halbzeit startete dann so, wie die erste geendet hatte: zu leichtfertig bot man den Rhinos die Chancen für weitere Punkte und es sollte bis zur 24 Minuten dauern, bis die Münchner durch einen von zwei verwandelten Freiwürfen durch Gabriel Robl  ihre ersten Punkte im dritten Viertel zum 49:21 verbuchen konnten. Ohne Kapitän Benjamin Ryklin ließ das Spiel des RBB erneut die nötige Struktur und vor allem entscheidende Punkte missen. Mit einer mageren Punkteausbeute von fünf Zählern im dritten Viertel und einer nicht mehr abzuwendenden Niederlage beim Stand von 55:25 (Min 30) nutze Headcoach Markus Legath die Chance, um zum Abschluss der Saison allen Spielern entsprechende Spielzeit zu geben und weitere mögliche Formationen für die Arbeit in den kommenden Monaten zu testen.
Erst im letzten Viertel gelang es dem RBB dann, offensiv wieder an Effektivität zu gewinnen und das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Mit 76:45 muss man sich am Ende dennoch deutlich geschlagen geben.

„Es tut schon etwas weh, nicht helfen zu können. Andererseits ging es ja um nichts mehr und so konnten wir Formationen für die Zukunft aufs Feld schicken. Ich bin sehr froh darüber, wie wir während der Saison zusammen gehalten haben. Es fehlen noch ein paar kleine Bausteine, für die nun der Verein gefragt ist. Wir können nach unserer Ankunft in der 2.Liga in diesem Jahr nächste Saison oben angreifen“ zieht Benjamin Ryklin mit Blick auf die weiteren Ziele Resümee.

Mit einer Bilanz von 6 Siegen und 8 Niederlagen beschließen die Iguanas somit die erste Saison in der 2.Bundesliga Süd auf einem soliden fünften Tabellenplatz, nachdem man in letzter Sekunde durch einen Buzzerbeater der Ulmer gegen Mainhatten Skywheelers überholt wurde. In den kommenden Monaten soll nun an einer personellen Verstärkung des Kaders und weiter am Spiel der Leguane gefeilt werden. Für Johanna Welin und Laura Fürst beginnen nun die Vorbereitungen mit der Nationalmannschaft auf die diesjährigen Europameisterschaften im britischen London.

Zum Seitenanfang
Google+