Viertelfinale! Die Iguanas eilen weiterhin von Erfolg zu Erfolg

Nach zuletzt zwei Siegen in zwei Partien im Rahmen der Rollstuhlbasketball Bundesliga stand am heutigen Samstag die Qualifikation für das Viertelfinale im DRS-Pokal für die RBB München Iguanas bevor. Am Ende dieses Spieltags gibt es positive Nachrichten zu verkünden, denn das Team von Cheftrainer Benjamin Ryklin hat den Einzug in die nächste Runde erreicht.

Erste Hürde – die Köln 99ers

Der Zufall wollte es, dass die RBB München Iguanas erneut auf die Köln 99ers treffen. Am zurückliegenden Wochenende ließen die Münchner bei ihrem Heimspiel im Rahmen der RBBL dem Team vom Rhein beim 74:47 Erfolg keine Chance. Diesmal trafen beide Teams auf neutralen Platz in Jena aufeinander und am Ende waren es wieder die Münchner, welche sich durchsetzen konnten.

Die Kölner zeigten sich gegenüber ihrem Gastspiel in München vor allen Dingen in der Offensive sichtlich verbessert, wodurch die Iguanas durchaus vor Probleme gestellt wurden, doch konnten die 99ers auch in dieser Partie die Offense der Münchner nicht stoppen. Am Ende hieß es 91:75 für die Iguanas, wodurch die erste Hürde auf dem Weg in das Viertelfinale des DRS-Pokals erfolgreich genommen wurde.

Gegen Jena die Qualifikation für das Viertelfinale gesichert

Im zweiten Spiel des Tages warteten anschließend die Jena Caputs auf die Iguanas. Jena hatte als Gastgeber in seinem ersten Spiel mit 65:48 gegen den ASV Bonn gewonnen und sich somit die Chance auf eine mögliche Viertelfinal-Qualifikation erhalten. Am Ende kam es jedoch wie erwartet, denn der Bundesligist aus München unterschätzte seinen Gegner aus der Regionalliga Ost nicht, und konnte dank einer konzentrierten Leistung am Ende mit 81:33 diese Partie gewinnen. Über das gesamte Spiel hinweg waren die Iguanas ihrem Gegner dabei überlegen, so dass Coach Ryklin die Einsatzzeiten seiner Spieler gut verteilen konnte.

Blick auf das Viertelfinale im DRS-Pokal

Die Auslosung für das erreichte Viertelfinale wird am Sonntag, den 12. November 2017 in Tübingen vorgenommen. Die Iguanas werden sich anschließend mit ihrem Gegner um den Einzug in das DRS-Pokal Final Four am 16. Dezember diesen Jahres duellieren.

Die Nächsten Termine!

Sa. 27.01.2018 10:00 Uhr Iguanas Mädels - Dribbling Zombies

Sa. 27.01.2018 14:00 Uhr Iguanas Mädels - Tübingen 2

Sa. 27.01.2018 16:30 Uhr Iguanas -  RRR Wiesbaden

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

24 : 0

2. 

RSV Lahn-Dill

20 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

18 : 8

4. 

RRR Wiesbaden

14 : 12

5. 

BG Baskets Hamburg

12 : 14

6. 

RBB München Iguanas

12 : 14

7. 

BSC Rollers Zwickau

10 : 14

8. 

Hannover United

6 : 18

9.

Baskets 96 Rahden

4 : 18

10. 

RBC Köln 99ers

4 : 20

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

18:2

2.

RSKV Tübingen

12:8

3.

rollactiv-baskets Oberpfalz

10:6

4.

RSV Bayreuth

10:6

5.

RBB München Iguanas 2

10:10

6.

RSV Basket Salzburg 2

8:12

7.

USC München II

4:12

8.

MTV Stuttgart Wheelers

4:12

9.

SB-DJK Rosenheim

2:10

Tabelle Oberliga Süd

1. 

BVSV Donauwörth

14 : 6

2.

Sabres Ulm 2

12 : 0

3.

AuXburg  Basketz

10 : 2

4.

Dribbling Zombies

10 : 10

5.

RBB Iguanas Mädels

6 : 6

6.

Vdr Würzburg

4 : 8

7.

RSKV Tübingen II

4 : 8

8.

PSC Pforzheim I

4 : 12

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 14

Zum Seitenanfang
Google+