Andreas Ebertz tritt zurück - Ryklin übernimmt

Die Iguanas müssen nach nur drei Spieltagen eine elementare Veränderung im Bundesligakader vermelden. Nach drei Niederlagen in Folge und weichender Rückendeckung im Team ist Andreaas Ebertz vom Amt des Trainers der ersten Mannschaft einvernehmlich zurückgetreten. Nach mehreren Gesprächen in der Mannschaft und mit alt- und neu-Co-Trainer Florian Fischer wird Benjamin Ryklin seinen Basketballstuhl im Ligabetrieb abstellen und auf den Trainerstuhl des Bundesligaaufsteigers rücken. Ebertz bleibt dem Verein als Trainer der Frauenmannschaft erhalten.

Weiterlesen: Andreas Ebertz tritt zurück - Ryklin übernimmt

Leguane zahlen Lehrgeld in Trier

Leider war die erste Reise nach Trier in der Geschichte der Leguane nicht von Erfolg gekrönt. Wie schon in Wetzlar spielten die Münchner in der ersten Halbzeit dank einer engagierten Leistung vom Team gut mit, schenkten das Spiel jedoch Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit leichtfertig her, als man über die Pause gerechnet einen 20:1-Lauf der Gastgeber zuließ. So endete das Spiel verdientermaßen mit 63:78 gegen die Leguane, bei denen Basti Magenheim erneut eine bärenstarke Partie zeigte und mit 28 Punkten Topscorer wurde.

Weiterlesen: Leguane zahlen Lehrgeld in Trier

Nachwuchsleguane holen erste Regionalligapunkte

Am vergangenen Samstag traf die zweite Garde des RBB München frühmorgens um 9.00 Uhr zum Auswärtsspiel und Lokalderby gegen die Gastgeber des USC München an der Säbener Straße ein. Nach zwei Niederlagen am vorigen Wochenende hatte die Mannschaft im Training hart an taktischen Feinheiten gearbeitet und so waren neun Spieler und ein allzeit bereiter Spielertrainer Peter Kleinhans heiß darauf, die ersten Siege in der Regionalliga einzufahren.

Weiterlesen: Nachwuchsleguane holen erste Regionalligapunkte

Iguanas wollen in Trier Geschichte schreiben – Mit Neuzugang Kathrin Rieder

Die RBB München Iguanas reisen am kommenden Samstag nach Trier. Die dortigen Doneck Dolphins gelten in aller Munde als Play-off-Kandidat und haben um Urgestein Dirk Passiwan eine junge Mannschaft geformt, die ihre Erwartungen zwar noch zurückschraubt, aber bereits bewiesen hat dass sie es mit jeder Mannschaft aufnehmen kann.

Weiterlesen: Münchner wollen in Trier Geschichte schreiben – Mit Neuzugang Kathrin Rieder

Gut verkauft beim Klassenprimus

Die Iguanas haben sich am Sonntag mit einer sehr guten ersten Halbzeit beim Klassenprimus RSV Lahn Dill vorgestellt und dabei einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Trotz großem Potential bei der Chancenauswertung spielte man über 20 Minuten gut mit, ehe sich in der zweiten Hälfte die Konstanz der Lahnstädter durchsetzte und die Münchner somit am Ende klar mit 41:72 verloren.

Weiterlesen: Gut verkauft beim Klassenprimus

Nachwuchsleguane starten mit zwei Niederlagen in die neue Saison

Die Nachwuchsleguane starteten am vergangenen Wochenende in Tübingen als Aufsteiger in die neue Saison der Regionalliga Süd. Trotz zahlreicher verletzungs- und privatbedinger Absagen brachte man einen neun Spieler starken Kader auf das Spielfeld. Dabei gehörten mit Uli Schmölz, Randy Uhl und Natalie Simanowski (aus der 1. Mannschaft), Nathalie Ebertz (aus der Damenmannschaft), sowie Tanja Baier (nach einjähriger Babypause) bekannte Gesichter zur Mannschaftsaufstellung. Hinzu begrüßen wir mit Thomas Schott ein neues Gesicht im Kreise der Iguana-Familie, welcher mit ganz viel Erfahrung dem Team zur Seite steht und die Saison begleiten wird.

Im ersten Spiel stand man sich wie zu Beginn der vergangenen Saison dem Mitaufsteiger RSV Salzburg 2 gegenüber. Nach einem guten Start und schnellen Punkten über die großen Spieler konnte man sich zur Mitte des ersten Viertels beim Stand von 10:6 einen kleinen Vorsprung herausspielen. Doch Salzburg fand allmählich besser in die Partie und konnte bis zur ersten Viertelpause den Rückstand nicht nur wettmachen, sondern erzielte seinerseits eine zwei Punkte Führung. In diesem Bereich ging es auch im zweiten Viertel daher, keine der beiden Mannschaften konnte sich vorentscheidend absetzen. Erst kurz vor der Halbzeit erzielten die Salzburger einen 8:0-Run, durch welchen sie die Leguane mit einem kleinen Rückstand in die Pause schickten (23:30).

Weiterlesen: Nachwuchsleguane starten mit zwei Niederlagen in die neue Saison

Erstes Gastspiel führt zum Double-Sieger

Die Iguanas führen am kommenden Sonntag ihr Eingewöhnen an das Klima der ersten Bundesliga in der Weltstadt des Rollstuhlbasketballs fort. Mit dem RSV Lahn Dill wartet das Notplusultra des Sports auf die jungen Leguane und fährt mit der Heimspielpremiere sicherlich eine besondere Feier für seine durchschnittlich 1000 Zuschauer auf. Die Münchner werden dabei freilich Versuchen, das Fest auf dem Kunststoffboden der August-Bebel-Sporthalle möglichst offen zu gestalten.

Weiterlesen: Erstes Gastspiel führt zum Double-Sieger

Seite 5 von 40

Die Nächsten Termine!

Sa. 27.01.2018 10:00 Uhr Iguanas Mädels - Dribbling Zombies

Sa. 27.01.2018 14:00 Uhr Iguanas Mädels - Tübingen 2

Sa. 27.01.2018 16:30 Uhr Iguanas -  RRR Wiesbaden

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

24 : 0

2. 

RSV Lahn-Dill

20 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

18 : 8

4. 

RRR Wiesbaden

14 : 12

5. 

BG Baskets Hamburg

12 : 14

6. 

RBB München Iguanas

12 : 14

7. 

BSC Rollers Zwickau

10 : 14

8. 

Hannover United

6 : 18

9.

Baskets 96 Rahden

4 : 18

10. 

RBC Köln 99ers

4 : 20

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

18:2

2.

RSKV Tübingen

12:8

3.

rollactiv-baskets Oberpfalz

10:6

4.

RSV Bayreuth

10:6

5.

RBB München Iguanas 2

10:10

6.

RSV Basket Salzburg 2

8:12

7.

USC München II

4:12

8.

MTV Stuttgart Wheelers

4:12

9.

SB-DJK Rosenheim

2:10

Tabelle Oberliga Süd

1. 

BVSV Donauwörth

14 : 6

2.

Sabres Ulm 2

12 : 0

3.

AuXburg  Basketz

10 : 2

4.

Dribbling Zombies

10 : 10

5.

RBB Iguanas Mädels

6 : 6

6.

Vdr Würzburg

4 : 8

7.

RSKV Tübingen II

4 : 8

8.

PSC Pforzheim I

4 : 12

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 14

Zum Seitenanfang
Google+