Iguanas mit Nationalmannschaft auf Kurs

Eine erfolgreiche Woche haben Laura Fürst und Johanna Welin mit der Damen Nationalmannschaft hinter sich. Sowohl beim Continental Clash in Sheffield als auch beim World Super Cup in Frankfurt landete die deutsche Auswahl auf dem Stockerl.

Ausrufezeichen auf der Insel

Schon das erste Spiel der Woche war ein gutes Omen. Gegen den amtierenden Weltmeister Kanada gelang ein 63:60 Erfolg. Im weiteren Turnierverlauf musste man sich nur den Engländerinnen und zweimal der niederländischen Auswahl geschlagen geben. So auch in einem hart umkämpften Finalspiel (57:64). Als Sahnehäubchen auf diesem starken Abschneiden wurde Johanna Welin noch in das Allstar Team gewählt.

Deja-vu in Frankfurt

Auch beim World Super Cup am Wochenende in Frankfurt musste man sich nur den Niederländerinnen geschlagen geben, diesmal jedoch deutlicher (32:41 & 44:71). Durch die beiden Siege gegen England (55:47 & 60:48) sprang am Ende wieder ein 2. Platz heraus.

Konstant in den Ergebnissen aber nicht im Spiel

Für Laura Fürst fehlt es im Hinblick auf die Heim-WM im August vor Allem noch am Zusammenspiel des Teams: „Insgesamt hat man gemerkt, dass wir noch nicht so gut eingespielt sind, wie es bei den anderen Mannschaften bereits der Fall ist. Aber auch das hat sich im Laufe der Woche bereits verbessert.  Wir werden nun die verbleibenden Wochen vor der WM noch nutzen, um aus den gemachten Erfahrungen zu lernen und weiter als Team zusammen zu wachsen.“

Die WM startet am 16. August in Hamburg, bis dahin stehen noch zwei Leistungscamps und ein Turnier in Köln an.

Mitgliederversammlung 16.07.2018 19:00 Uhr
Giesinger Bräustüberl, im Stehausschank
Martin-Luther-Straße 2, 81539 München
 
Tryouts: 28.Juli 10:00 Uhr
Sporthalle Görzerstr. 53
 
Infos zur neuen Datenschutzerklarung EU-DSGVO und zu unserem neuen Datenschutz

Datenschutzerklärung für Vereinsmitglieder mit Merkblatt EU-DSGVO

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

34 : 2

2. 

RSV Lahn-Dill

30 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

28 : 8

4. 

RRR Wiesbaden

18 : 18

5. 

BSC Rollers Zwickau

18 : 18

6. 

RBB München Iguanas

18 : 18

7. 

BG Baskets Hamburg

12 : 24

8. 

Hannover United

10 : 26

9.

RBC Köln 99ers

8 : 28

10. 

Baskets 96 Rahden

4 : 32

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

28:4

2.

RSV Bayreuth

22:10

3.

RBB München Iguanas 2

20:12

4.

RSKV Tübingen

18:14

5.

rollactiv-baskets Oberpfalz

16:16

6.

SB-DJK Rosenheim

12:20

7.

USC München II

10:22

8.

MTV Stuttgart Wheelers

10:22

9.

RSV Basket Salzburg 2

8:24

Tabelle Oberliga Süd

1. 

Sabres Ulm

26 : 6

2.

AuXburg  Basketz

26 : 6

3.

BVSV Donauwörth

22 : 10

4.

Dribbling Zombies

16 : 16

5.

RBB Iguanas Mädels

16 : 16

6.

Vdr Würzburg

12 : 16

7.

RSKV Tübingen II

10 : 18

8.

PSC Pforzheim I

8 : 20

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 30

Zum Seitenanfang
Google+