Iguanaview Spiel 3: GER - TUR

Die deutschen Damen sind weiter auf Erfolgskurs. Gegen Underdog Türkei haben die Damen nach einem furiosen ersten Viertel milde walten lassen und  einen nie gefährdeten 57:21-Sieg eingefahren. Die Herren dagegen mussten nach zwei Siegen eine herbe Niederlage gegen den gleichen Gegner auf Herrenlevel einstecken. Wir haben unsere drei Iguanamädls wie immer zum Gegner und dem kommenden Spiel gegen die Frazösinnen nach dem Iguanaview gefragt.
 
3 Spiele, 3 Siege, herzlichen Glückwunsch! heute habt ihr im ersten Viertel kurzen Prozess gemacht!! War das ein Auftrag gegen klar unterlegene Türkinnen?      
 
Johanna Welin: Nach dem eher zerfahrenen Spiel gestern wollten wir heute von Anfang an alles reinhauen. So sind wir sowohl mit der Presse als auch nachher gut im Spiel gewesen und haben früh den Deckel drauf gemacht. Später konnten die Trainer viel ausprobieren und wechseln ohne der jungen türkischen Mannschaft die Lust an unserer Sportart zu rauben.
 
Die Türkei ist jetzt schon einige Jahre mit den Damen auf internationalem Parkett unterwegs! Wieso ist der Abstand noch immer so groß zu einem Topteam wie Deutschland?
 
Laura Fürst: Die Türkei hat beispielsweise letztes Jahr bei der U25 Europameisterschaft mit teilgenommen. Ich denke das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Außerdem gibt es ja seit letztem Jahr eine B-M für die Damen, dadurch ist zum Beispiel Italien dieses Jahr ja nicht hier mit dabei und es gibt folglich auch einen Absteiger. Was die Strukturen in der Türkei an geht weiß ich zu wenig um ein Urteil zu fällen. Aber ich hoffe, dass diese Mannschaft sich weiter entwickelt, um vielleicht in naher Zukunft näher an den anderen Mannschaften der EM zu sein.
 
 
Jetzt folgt das Spiel gegen Frankreich. Die Tricolore Damen haben sich gegen England gut verkauft - ist ein Sieg trotzdem Pflicht?
 
Katharina Lang: Das Spiel gegen Frankreich am Sonntag wird nochmal ein enormer Härtetest. Ich persönlich habe noch nie gegen dieses Team gespielt, bin daher sehr gespannt, was uns erwartet. Ich bin mir aber sicher, dass wir als Team noch eine Schippe drauflegen können und somit das Spiel für uns entscheiden.
 

Die Nächsten Termine!

Sa. 13.01.2018 10:00 Uhr Iguanas II - USC München

Sa. 13.01.2018 14:00 Uhr Iguanas II - Salzburg II

Sa. 13.01.2018 16:30 Uhr Iguanas - Doneck Dolphins Trier

Sa. 27.01.2018 10:00 Uhr Iguanas Mädels - Dribbling Zombies

Sa. 27.01.2018 14:00 Uhr Iguanas Mädels - Tübingen 2

Sa. 27.01.2018 16:30 Uhr Iguanas -  RRR Wiesbaden

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

22 : 0

2. 

RSV Lahn-Dill

16 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

14 : 6

4. 

BSC Rollers Zwickau

10 : 10

5. 

BG Baskets Hamburg

10 : 10

6. 

RRR Wiesbaden

10 : 12

7. 

RBB München Iguanas

10 : 12

8. 

Hannover United

6 : 14

9.

Baskets 96 Rahden

4 : 16

10. 

RBC Köln 99ers

2 : 18

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

14:2

2.

RSKV Tübingen

12:4

3.

RSV Bayreuth

10:6

4.

rollactiv-baskets Oberpfalz

8:4

5.

RSV Basket Salzburg 2

8:8

6.

RBB München Iguanas 2

6:10

7.

MTV Stuttgart Wheelers

4:12

8.

USC München II

2:10

9.

SB-DJK Rosenheim

2:10

Tabelle Oberliga Süd

1. 

Sabres Ulm 2

12 : 0

2.

AuXburg  Basketz

10 : 2

3.

Dribbling Zombies

8 : 4

4.

RBB Iguanas Mädels

6 : 6

5.

BVSV Donauwörth

6 : 6

6.

Vdr Würzburg

4 : 8

7.

RSKV Tübingen II

4 : 8

8.

PSC Pforzheim I

2 : 10

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 10

Zum Seitenanfang
Google+