Iguanaview Spiel 2: GER - SPA

Zweiter Sieg im zweiten Spiel! Unsere Iguanamädls setzen ihre Siegesserie mit der Nationalmannschaft fort und bezwingen kämpferische Spanierinnen mit 49:35. Wie angekündigt haben wir unsere Damen nach dem Spiel wieder drei Fragen gestellt. Trotz des deutlichen Ergebnisses fallen die Antworten heute selbstkritsches aus...

Erneut Glückwunsch zum diesmal souveränen Erfolg. Wie ist die Partie aus Eurer Sicht gelaufen? Was war heute besser und wo gibt es etwas signifikantes zu beanstanden?

Laura Fürst: Wir haben uns heute extrem schwer getan gegen sehr motivierte und physisch spielende Spanierinnen! Wir haben es zu keiner Zeit geschafft das Spiel so zu kontrollieren wie wir es könnten. Trotz alle dem habe wir gewonnen und auch einige Dinge gut gemacht. Das Spiel zeigt uns jedoch dass wir noch deutlich konzentrierter und konsequenter in den nächsten Spielen auftreten müssen um weiterhin erfolgreich zu sein.

Unsere Iguanamädls haben heute zusammen 23 Punkte erzieht was immerhin fast die Hälfte der Gesamtausbeute der Mannschaft ausmacht. War es heute einfach leichter zu punkten oder seid ihr im zweiten Spiel selbstbewusster und selbstsicherer ins Spiel gegangen?

Johanna Welin: Heute hatte die Mannschaft insgesamt mehr Räume als noch gestern gegen die Britinnen. Trotzdem muss man sagen, dass wir heute auch viele Chancen haben liegen lassen. Insgesamt haben wir im Zusammenspiel in der Offensive noch viel Luft nach oben. Wenn wir im Turnierverlauf erfolgreich sein wollen, müssen wir noch mehr füreinander arbeiten um über die gesamte Spielzeit bessere Ausstiege für uns zu finden.

Die Spanische Nr. 10 hat Euch heute 4 Dreier eingenetzt - in einem anderen Spiel kann das ziemlich weh tun. Hatte man hier den Druck in der Verteidigung vermissen lassen oder war das heute eher eine Höflichkeit gegenüber dem freundlichen Gastgeber ;)?

Kate Lang: Die 3er waren extrem stark und sicher geworfen, aber mit Höflichkeit hatte das nichts zu tun, eher mit der Tatsache, noch mitten im Lernprozess und der Findungsphase zu stecken. Die Nr. 10 hat uns heute unsere teils noch fehlende Abstimmung deutlich aufgezeigt, daran arbeiten wir, um so etwas ab dem nächsten Spiel verhindern zu können.

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

34 : 2

2. 

RSV Lahn-Dill

30 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

28 : 8

4. 

RRR Wiesbaden

18 : 18

5. 

BSC Rollers Zwickau

18 : 18

6. 

RBB München Iguanas

18 : 18

7. 

BG Baskets Hamburg

12 : 24

8. 

Hannover United

10 : 26

9.

RBC Köln 99ers

8 : 28

10. 

Baskets 96 Rahden

4 : 32

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

28:4

2.

RSV Bayreuth

22:10

3.

RBB München Iguanas 2

20:12

4.

RSKV Tübingen

18:14

5.

rollactiv-baskets Oberpfalz

16:16

6.

SB-DJK Rosenheim

12:20

7.

USC München II

10:22

8.

MTV Stuttgart Wheelers

10:22

9.

RSV Basket Salzburg 2

8:24

Tabelle Oberliga Süd

1. 

Sabres Ulm

26 : 6

2.

AuXburg  Basketz

26 : 6

3.

BVSV Donauwörth

22 : 10

4.

Dribbling Zombies

16 : 16

5.

RBB Iguanas Mädels

16 : 16

6.

Vdr Würzburg

12 : 16

7.

RSKV Tübingen II

10 : 18

8.

PSC Pforzheim I

8 : 20

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 30

Zum Seitenanfang
Google+