RBB erobert Salzburg und Tabellenführung

Auch am zweiten Spieltag der 2.Bundesliga Süd bleiben die RBB München Iguanas ungeschlagen. Mit einem am Ende deutlichen 72:52 (15:10/34:25/50:38) Erfolg über die RSV Baskets aus Salzburg holt man sich gut eine Woche vor dem Topspiel gegen die starken Rolling Chocolate Selbstvertrauen. Topscorer der Partie wurde Kapitän Benjamin Ryklin mit insgesamt 29 Punkten.

Dabei hatten die Iguanas vor Beginn der Partie mit unerwarteten Verzögerungen bei der Anreise zu kämpfen. Erst knapp eine Stunde vor Spielbeginn erreichte man die Salzburger Spielstätte und musste auf das gewohnt ausführliche Warm-Up verzichten. Entsprechend mäßig verlief somit der Start in die Partie. Die Münchner wirkten verschlafen und fanden vor allem offensiv zunächst nicht in die trainierten Systeme. Auch defensiv ließ man an Konsequenz missen und die Salzburger immer wieder zu leichten Punkten kommen. Erst Mitte des zweiten Viertels schien der Knackpunkt im Spiel des RBB München gekommen und so setzte man sich bis zur Pause bis auf 9 Punkte zum 34:25 ab.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Münchner Korbjäger dann das Spiel defensiv wie offensiv fest im Griff. Der RSV bäumte sich ein letztes Mal auf und verringerte den Vorsprung der Iguanas nochmals auf sieben Zähler. Doch der RBB agierte routiniert und lies auch im weiteren Verlauf der Partie keinen Zweifel mehr am Tagessieg aufkommen. Den krönenden Schlusspunkt setzte dann Youngster Gabriel Robl, der mit einem perfekt passenden Buzzerbeater das Leder für weitere drei Punkte in der gegnerischen Reuse versenkte und somit den 20 Punkte Unterschied zum 72:52 Endstand ausmachte.

„Es war das erwartet schwere Spiel in Salzburg. Wir mussten uns in die Partie richtig rein beißen. Das haben wir dann nach anfänglichen Startschwierigkeiten gemacht und in der Höhe auch verdient gewonnen. Jetzt gilt vollste Konzentration auf Heidelberg“ resümiert Headcoach Markus Legath mit Blick auf das anstehende Duell gegen die starken Heidelberger Rollis.

Zu dem mit Spannung erwarteten Duell gegen die Rolling Chocolate treten die Iguanas bereits am kommenden Samstag in der heimischen Säbenerhalle an. Erstmals wird das Team dabei von den Cheerleadern der Green Storm Cheer unterstützt. Hochball für die Partie ist wie gewohnt um 17 Uhr.

Mitgliederversammlung 16.07.2018 19:00 Uhr
Giesinger Bräustüberl, im Stehausschank
Martin-Luther-Straße 2, 81539 München
 
Tryouts: 28.Juli 10:00 Uhr
Sporthalle Görzerstr. 53
 
Infos zur neuen Datenschutzerklarung EU-DSGVO und zu unserem neuen Datenschutz

Datenschutzerklärung für Vereinsmitglieder mit Merkblatt EU-DSGVO

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Tabelle 1. Bundesliga

1.

RSB Thuringia Bulls

34 : 2

2. 

RSV Lahn-Dill

30 : 6

3. 

Doneck Dolphins Trier

28 : 8

4. 

RRR Wiesbaden

18 : 18

5. 

BSC Rollers Zwickau

18 : 18

6. 

RBB München Iguanas

18 : 18

7. 

BG Baskets Hamburg

12 : 24

8. 

Hannover United

10 : 26

9.

RBC Köln 99ers

8 : 28

10. 

Baskets 96 Rahden

4 : 32

Tabelle Regionalliga Süd

1. 

RSC Tirol

28:4

2.

RSV Bayreuth

22:10

3.

RBB München Iguanas 2

20:12

4.

RSKV Tübingen

18:14

5.

rollactiv-baskets Oberpfalz

16:16

6.

SB-DJK Rosenheim

12:20

7.

USC München II

10:22

8.

MTV Stuttgart Wheelers

10:22

9.

RSV Basket Salzburg 2

8:24

Tabelle Oberliga Süd

1. 

Sabres Ulm

26 : 6

2.

AuXburg  Basketz

26 : 6

3.

BVSV Donauwörth

22 : 10

4.

Dribbling Zombies

16 : 16

5.

RBB Iguanas Mädels

16 : 16

6.

Vdr Würzburg

12 : 16

7.

RSKV Tübingen II

10 : 18

8.

PSC Pforzheim I

8 : 20

9.

SGK Rolling Chocolate 2

2 : 30

Zum Seitenanfang
Google+